Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Update meiner Demodex Behandlung

12

Grüßt Euch,

hier geht es um das Update meiner Demodex Behandlung bzw. Eigentherapie, da es leider kaum Ärzte gibt, die sich damit auskennen. Ich persönlich habe im Raum Frankfurt, Wiesbaden und Mainz keinen Arzt der sich mit diesem Thema auskennt ausfindig machen können.

Mit besten Grüßen

A. Rainer

Meine Therapie wie folgt: Am Morgen und am Abend mit der Schwefel Seife von Bluecher Schering das Gesicht waschen, anschließend DemoDerm Anti-Pickel Creme für das Gesicht nutzen, besonders die T-Zone beachten und keine Stellen auslassen.

Als Feuchtigkeitsspendes Öl nutze ich Kokosöl mit Oregano Öl zusammen, da Oregano Öl auch gegen Parasiten wie Läuse und Milben wirkt und dazu noch als natürliches Antibiotika und auch gegen Akne wirkt es bestens. Das Oregano Öl hat sehr viele positive Heileigenschaften, es gibt aber auch einiges zu beachten.

So sollte Oregano Öl  nicht langfristig eingenommen werden und natürlich für die Haut enorm verdünnen... Mehr informationen zu Oregano Öl gibt es hier

Dazu werde ich noch 1 Esslöffel Kokosöl täglich im Tee zu mir nehmen und auch für eine bestimmte Zeit ein Tropfen Oregano Öl in den Tee.

Zum Haare Waschen habe ich mir aus den USA etwas kommen lassen und zwar Demodex Control Shampoo. Wer ein Produkt in Deutschland beziehen möchte, könnte evtl. von Uneex ein Schampo versuchen.

Ich bin sehr gespannt und werde euch berichten.

Hochgeladene Dateien:
  • Demodex-Control-Schampo-5.jpg
  • Demodex-Control-Schampo-4.jpg
  • Demodex-Control-Schampo-3.jpg
  • Demodex-Control-Schampo-2.jpg
  • Demodex-Control-Schampo-1.jpg

So dann fangen wir mal an, Grund für die neue Therapie war der 25.11.2017

25.11.2017: Heute habe ich beim Aufstehen gemerkt, dass mein Gesicht stark gerötet ist an einigen Stellen, wo ich mich gestern leicht gekratzt hatte. Da das ganze wieder nach einem Seborrhoisches Ekzem aussieht, habe ich mich entschlossen die Demodex Milben Therapie auf das neue zu machen.

Begleiterscheinungen wie Jucken hatte ich keine, dafür aber ein leichtes kribbeln und Unwohlsein im Gesicht, wie ein leichtes Brennen... Das ist aber bei der Entzündung kein Wunder.

Hochgeladene Dateien:
  • demodex-milben-gesicht-update-Nov-25-2017.jpg

26.11.2017: Heute ist es schon besser geworden, dass Hautbild ist allgemein etwas schöner und entspannter als gestern und bin guter Dinger, dass es die nächsten Tage wieder besser wird, auch die Poren sind mir viel zu groß und müssten kleiner werden.

Symptome wie leichtes kribbeln und brennen sind noch zeitweise vorhanden und auch das Masken Gefühl ist noch da. Aber alles deutlich entspannter als gestern, als noch alles massiv entzündet war.

Die Schwefel Seife von Bluecher Schering ist im Gesicht bisher gut verträglich, ich habe diese davor immer nur zum Duschen genommen. Aber auch in den Bewertungen davon gelesen, dass einige diese Seife als Schampo nutzen.

Hochgeladene Dateien:
  • demodex-milben-gesicht-26-11-2017.jpg

27.11.2017: Heute war das Empfinden der Haut schon deutlich besser und man sieht auch, wie sich das ganze Gesicht bessert. Man merkt natürlich immer noch hin und wieder ein spannen und leichtes brennen, wie auch ein leichtes kribbeln. Aber das hat alles schon massiv abgenommen und ich fühle mich wieder ein stück wohler.

Auf dem zweiten Bild kann man auch gut erkennen, dass sich die Entzündung sichtlich gebessert hat.

Hochgeladene Dateien:
  • demodex-therapie-27-11-2017.jpg
  • demodex-milben-therapie-27-11-2017-bild-2.jpg

28.11.2017: Mein Gesicht sieht heute ein stück besser aus, als gestern. Obwohl das Gesicht allgemein etwas rötlicher aussieht, es fühlt sich auch bissle wärmer an als sonst. Doch alglemein fühlt sich das Gesicht wieder angenehmer an. Es gibt aber trotzdem noch hin und wieder mal das Gefühl der Maske, Spannend und Brennend, aber sehr sehr leicht und selten.

Ich bin mit dem Ergebnis bisher zufrieden und werde noch besser eincremen, ich habe wohl einfach zu sparsam mit der DemoDerm Anti-Pickel Creme das Gesicht eingecremt.

Hochgeladene Dateien:
  • demodex-milben-therapie-28-11-2017.jpg

30.11.2017: Mir geht es täglich besser und ich kämpfte noch etwas von Zeit zu Zeit mit Brennen und Kribbeln,  sowie einem Masken Gefühl. Aber mir geht es Tag für Tag besser. 🙂

Hochgeladene Dateien:
  • demodex-milben-therapie-30-11-2017.jpg
  • demodex-milben-therapie-30-11-2017-links.jpg
  • demodex-milben-therapie-30-11-2017-rechts.jpg

02.12.2017: Mir geht es täglich besser und die letzten Tage kämpfte ich noch etwas von Zeit zu Zeit mit Kribbeln und einem Masken Gefühl. Das hat sich jetzt komplett eingestellt. Mein Gesicht fühlt sich sehr wohl an und mir geht es wieder gut. Ich Creme mich weiterhin täglich ein am Morgen und am Abend mit der DemoDerm Anti-Pickel Creme  +  Kokosöl mit Oregano Öl und das Hautbild verbessert sich täglich.

So sind die Rötungen auch größten teils verschwunden... Aber schaut selbst. 🙂

Ich werde jetzt auch keine weiteren Bilder mehr posten, außer es ändert sich etwas am Hautbild. Aber bisher sieht es wieder normal aus und es fühlt sich zu 95% wieder normal an.

Die Creme hilft einfach super und wieder einmal hat die Creme gezeigt, dass Sie schnell hilft und das Hautbild im positiven ändert.

Hochgeladene Dateien:
  • demodex-milben-therapie-2-12-2017.jpg
  • demodex-milben-therapie-2-12-2017-links.jpg
  • demodex-milben-therapie-2-12-2017-rechts.jpg

Heute mal ein kleines Update zu meinem Befinden. Seit dem ich auf die Seife : Schwefel Seife von Bluecher Schering umgestellt habe in Verbindung mit DemoDerm Anti-Pickel Creme  +  Kokosöl ist mein Befinden wieder super geworden.

Ich habe auf das Oregano Öl erst mal verzichtet, da man es nur zeitweise anwenden soll.

Mein Hautbild hat sich verbessert, interessant ist auch das meine Milien auch zum größten Teil weg gegangen sind. Ich denke das es viel mit der DemoDerm Anti-Pickel Creme oder der Schwefel Seife von Bluecher Schering zu tun hat und sich dadurch das Hautbild gebessert hat. Die Milien hatten mir jedenfalls auch sehr große Sorgen gemacht, da so etwas einfach nicht schön aussieht, entsprechend erleichtert war ich, dass nicht nur die Demodex Milben ruhe gaben, sondern auch die unerwünschten Milien verschwunden sind. 🙂

Vor ca. 1 Woche hatte ich leider eine sehr schwere Erkältung mit Fieber und war diese Woche weitgehend nur im Bett, ich habe es leider nicht geschafft hier 2x täglich zu cremen und das nur Abends gemacht. Dazu fehlte mir seit 14 Tage aufgrund Lieferprobleme die Seife. Nun habe ich heute, zwei Tage nach der Besserung ein etwas unwohles Gefühl im Gesicht und werde nun wieder täglich 2x Cremen, wie ich auch sonst mache. Aber man merkt doch schnell, dass wenn man etwas nachlässiger wird, die Probleme wieder zurück kommen könnten.

Ich bin da immer etwas hellhörig, wenn meine Haut sich z.b spannt oder einige Stellen an der Wange hin und wieder gribbeln.

Mit der Seife ist das eine sehr gute Kombination und ich bin mit dem sehr Ergebnis zufrieden und ich gehe davon aus, dass sich die Haut jetzt die nächsten Tage wieder wohl fühlen wird.

Scheinbar ist 1x Cremen am Abend einfach nicht ausreichend und besonders nicht, wenn das Immunsystem gerade alle Hände voll zu tun hat. Die Demodex Milben haben wahrscheinlich dadurch wieder mehr Möglichkeiten sich zu vermehren und dann fühlt sich die Haut auch nicht mehr so wohl und man bekommt die typischen Symptome.

Ich halte euch auf dem laufenden und kann euch jedenfalls bisher die Kombination mit der Seife und der Creme sowie dem Kokosöl empfehlen. Achtet nur bitte darauf, der Creme erst mal einige Minuten Zeit zu lassen, ordentlich einzuziehen. 🙂

Hallo,

ich habe sehr ähnliche Probleme. Leider schon seit einigen Jahren, eher punktuell und doch wesentlich heftiger. Ich hatte 2013 eine Biopsie und es wurde Demodexbefall diagnostiziert. Ich kann leider nur bestätigen, dass Hautärzte damit absolut überfordert sind. Die beste Alternative ist, herausschneiden. Aktuell ist der Befall auf einer Wange jedoch so extrem entzündet, dass ein wirklich großes Stück meiner Wangenhaut entfernt werden müsste. Abgesehen von einer Verzerrung der Symmetrie und einer riesen Narbe brächte das aber nur wenig Aussicht auf Erfolg, weil der Befall immer wieder entstehen kann. Alle Salben und Creme die mir verschrieben wurden im Laufe der Jahre haben keinen Erfolg gebracht. Ich bin verzweifelt und tunsche mit Makeup auf die Stelle, was die Milben allerdings zu freuen scheint. Nun habe ich von einem neuen Mittel gehört, dass jedoch in Deutschland noch nicht zugelassen sein soll. Es wurde in den USA erforscht und soll wohl ein Insektizid beinhaltet das den Milben schwer zu schaffen machen soll. Leider habe ich dazu keinen Namen und auch keine Ahnung wie ich mir das besorgen könnte. Ich würde es aber garantiert probieren, egal ob zugelassen oder nicht. Vielleicht hat ja jemand einen Rat ?

Viele Grüsse

Hallo, ich habe sehr ähnliche Probleme. Leider schon seit einigen Jahren, eher punktuell und doch wesentlich heftiger. Ich hatte 2013 eine Biopsie und es wurde Demodexbefall diagnostiziert. Ich kann leider nur bestätigen, dass Hautärzte damit absolut überfordert sind. Die beste Alternative ist, herausschneiden. Aktuell ist der Befall auf einer Wange jedoch so extrem entzündet, dass ein wirklich großes Stück meiner Wangenhaut entfernt werden müsste. Abgesehen von einer Verzerrung der Symmetrie und einer riesen Narbe brächte das aber nur wenig Aussicht auf Erfolg, weil der Befall immer wieder entstehen kann. Alle Salben und Creme die mir verschrieben wurden im Laufe der Jahre haben keinen Erfolg gebracht. Ich bin verzweifelt und tunsche mit Makeup auf die Stelle, was die Milben allerdings zu freuen scheint. Nun habe ich von einem neuen Mittel gehört, dass jedoch in Deutschland noch nicht zugelassen sein soll. Es wurde in den USA erforscht und soll wohl ein Insektizid beinhaltet das den Milben schwer zu schaffen machen soll. Leider habe ich dazu keinen Namen und auch keine Ahnung wie ich mir das besorgen könnte. Ich würde es aber garantiert probieren, egal ob zugelassen oder nicht. Vielleicht hat ja jemand einen Rat ? Viele Grüsse
12